Tischkicker Test – die besten Tischkicker im Vergleich

Tischkicker werden im Eigenheim immer beliebter. An verregneten Tagen ladet der Tischkicker zu spannenden Wettkämpfen zwischen Freunden ein. Auch wenn ein Fußballfan auf dem Spielfeld nicht unbedingt sehr glänzt, so kann er doch mit einem Tischkicker ein Torschützenkönig werden. Dabei ist Tischfußball inzwischen nicht nur ein Hobbysport, sondern entwickelt sich zu einem anerkannten Wettkampfsport. Daher gibt es heutzutage ein breites Angebot an verschiedenen Tischkickern und die Entscheidung für ein Modell fällt sehr schwer. Aus diesem Grund erleichtern wir Ihnen die richtige Wahl und stellen Ihnen auf dieser Seite die besten Tischkicker in einer kompakten Übersicht vor.

Tischkicker

Tischkicker Test – darauf kommt es beim Tischkicker an

Wissenswertes zum Tischkicker

Tischfußball sollte nicht unterschätzt werden. Genauso, wie es inzwischen professionellen Tischfußball gibt, begeistert Tischfußball auch Hobbysportler. Erfahren Sie hier mehr über den faszinierenden Sport, der für Groß und Klein, Jung und Alt gleichermaßen geeignet ist.

  • Die Indoor-Variante vom Fußball sind Tischkicker. Auf einem Kickertisch wird der Sport Tischfußball gespielt. Sie stehen dabei also nicht selbst auf dem Rasen, vielmehr spielen Sie mit einer Mannschaft, die aus beweglichen Figuren besteht. Es handelt sich also um ein wetterunabhängiges Hobby für Groß und Klein.
  • Für den Kauf von einem Tischkicker sind die wichtigsten Kriterien das Gewicht und die Größe des Tisches. Wenn der Tischkicker ein hohes Gewicht besitzt, bewegt er sich beim Spielen weniger und er steht stabiler. Der Kickertisch sollte eine passende Höhe besitzen, damit Sie den Rücken auch bei längeren Tischfußball-Spielen schonen können.
  • Tischfußball besitzt eine recht lange Geschichte. Inzwischen gibt es sogar einen Tischfußball Weltverband sowie Tischfußball Turniere wie eine Europameisterschaft und Weltmeisterschaft.

Die Typen der Tischkicker

Auf den ersten Blick sind sich Tischkicker sehr ähnlich, doch es lassen sich verschiedene Arten unterscheiden. Daher loht es sich, sich einen Überblick über die verschiedenen Typen der Tischkicker zu verschaffen. Wir stellen Ihnen hier die einzelnen Kategorien die Tischkicker vor.

  • Professionelle Turniertische / Tischkicker: Diese Variante gibt es oftmals in Kneipen. Auf Turnieren finden Sie die besonders hochwertigen Modelle. Professionelle Turniertische kosten zwischen 800 und 2.000 Euro. Die Tischkicker zeichnen sich durch die eingehaltenen Turnierstandards, ihre hohe Qualität und Langlebigkeit aus. Sie sind besonders für Personen geeignet, die Tischfußball nicht nur als Hobby betrachten, sondern als ernste Sportart betreiben.
  • Trainingstische: Den Turniertischen sind Trainingstische sehr ähnlich. Ein wichtiger Unterschied ist das geringere Gewicht, das Trainingstische besitzen. Trainingstische sind unschlagbar zur Turniervorbereitung und zum Üben für eine bessere Leistung im Tischfußball.
  • Hobbytische: Falls Sie Tischfußball in Ihrem Privathaushalt nur gelegentlich spielen möchten, so eignet sich dieser Tischtyp. Wenn Sie den Tischkicker preiswert kaufen möchten, sind Sie hier erneut richtig. Meist liegen die Preise zwischen 400 und 800 Euro. Natürlich gibt es auch billigere Tischkicker. Diese sind aber eher für Kinder als Tischkicker Spielzeug geeignet. Manche Modelle sind zusätzlich mit verschiedenen Zubehöraufsätzen ausgestattet, wie beispielsweise Airhockey oder anderen Sportarten und Spielen.

Tipp: Haben Sie keine Zeit und Geduld, die vielen Angebote selbst zu vergleichen? Dann nutzen Sie die Ergebnisse von unserem Tischkicker Test, in dem wir Ihnen die besten Modelle vorstellen.