Schlafliegen und Schlafsessel Test

Schlaf ist die beste Form der Erholung und daher kommt den Möbeln, auf denen wir uns zur Ruhe legen, eine ganz besondere Aufmerksamkeit zu. Eine Schlafliege ist der ideal Ort, um eine kurze Pause von der Hektik des Alltags zu bekommen und das eine oder andere Nickerchen einzulegen. Bei der Auswahl eines Schlafsessels oder einer Schlafliege sollte man jedoch einige Kernpunkte im Hinterkopf haben, da man ansonsten schnell ein Gerät kauft, dass nicht den gewünschten Ansprüchen gerecht werden kann. Neben Bauart und Design ist vor allem die Funktionalität von großer Bedeutung und an dieser Stelle empfiehlt sich ein Schlafliegen Test, um heraus finde zu können welche Art von Schlafmöbel wirklich in Frage kommt.

Die Schlafliege muss zum Körper passen

NEG Design SchlafsofaViele Menschen unterschätzen die Wichtigkeit einen Schlafsessel zu bewerten und erstehen nicht gerade selten ein Produkt, welches es an Komfort und Wohlgefühl mangeln lässt. Dabei braucht es oft nur ein paar Minuten pro Liege oder Sessel, um heraus zu finden, ob und wie gut das jeweilige Exemplar zu einem passt. Das günstigste Modell zu finden, ist dann nur noch eine Sache von geringem Aufwand, da man schließlich vorher schon eine ziemlich enge Auswahl treffen konnte.

Nichts desto trotz sind Online-Portale auch eine gute Möglichkeit, um sich über aktuelle Trends in Bezug auf eine Schlafliege oder einen Schlafsessel zu informieren. Nicht selten sieht man derartiges Mobiliar in vielen Wohnzimmern, aber auch in Gärten oder Arbeitszimmern finden sie Platz und liefern dem Eigentümer eine willkommene Auszeit. Unabhängig davon sollte man einige Dinge beherzigen, wenn man sich für eine Schlafliege entscheidet.

Ratgeber für die richtige Schlafliege

Bauform: Je nach Typ von Schlafmöbel kommen auch unterschiedliche Eigenschaften auf den Nutzer zu. Ein Schlafsessel beispielsweise eignet sich verständlicherweise am wenigstens für ausgedehnte Schlafeinheiten. Hierbei stehen eher kurze Auszeiten im Vordergrund und der Schlafsessel eignet sich daneben noch als herkömmliches Sitzutensil. Eine Schlafliege dagegen erlaubt dem gesamten Körper eine Ruhepause, kann je nach Breite auch als Alternative für ein Bett ausfallen.

Ergonomie: Klassischerweise hab sowohl ein Schlafsessel als auch eine Schlafliege eine dem menschlichen Körper angepasste Bauweise. Das bedeutet, dass sich besonders dicke Polster oder gar erhöhte Passagen an den Stellen befinden, an denen die Knie, der untere Rücken und der Nacken beziehungsweise der Hinterkopf aufliegen. Ein Schlafliegen Test ist daher besonders wichtig, denn jeder Körper ist unterschiedlich und hat daher auch ganz unterschiedliche Liegeeigenschaften.

Bedienweise: Im Zuge der rapid zunehmenden Technisierung haben sich auch Schlafsessel und Schlafliegen weiter entwickelt. Folglich gibt es Modelle, die mit elektrischen Bedienelementen ausgestattet sind. Diese ermöglichen oft viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, können unter Umständen aber ein wenig kompliziert ausfallen. Geräte, die sich dagegen nur manuell verstellen lassen mit Hilfe von Hebeln oder Zuggurten, sind wesentlich leichter und intuitiver zu bedienen.

Design: Wie bei allen anderen Möbeln auch gibt es bei Schlafsesseln und Schlafliegen ganz unterschiedliche Arten der Ausführung. In dieser Hinsicht ist es auch immer eine Frage des Preises wie auffällig und aufwendig die einzelnen Stücke gearbeitet sind. Echte Designermöbel kosten natürlich immer ein wenig mehr, sehen dafür in der Regel weitaus eleganter aus. Auch wenn das Aussehen eine wichtige Rolle spielt, sollte man stets die eigentliche Funktion dieser Gerätschaften im Auge behalten und eine Schlafliege ruhig einem kleinen Test unterziehen.

Größe: Gerade bei Schlafliegen kann man unterschiedlich große Modelle bekommen. Einige davon sind auch als so genannte Schlafsofas deklariert. Das bedeutet, dass sie sich im zusammen geklappten Zustand als übliches Sofa nutzen lassen. Klappt man das Ganze dann schließlich auseinander, hat man eine Schlafliege, die möglicherweise auch zwei Personen beherbergen kann. Jedoch ist der Preis für solch multifunktionale Exemplare stets höher als für eine einfache Schlafliege.

Preis und Leistung müssen stimmen

Bei allem Prunk und Schimmer, die vor allem die extravaganten Designer-Schlafliegen versprühen, sollten an erster Stelle stets ein angenehmes Liegegefühl und ein angemessener Preis stehen. Das Designer-Haus Alvion-Comfort hat einen Schlafsessel im Angebot, der sich mit nur wenigen Handgriffen in eine Schlafliege verwandeln und zur Not auch als Gästebett verwenden lässt. Der Bezug kann zum Zwecke der Reinigung per Reisverschluss genöffnet und abgenommen werden.

Vom Hersteller Mendler kommt ein Schlafsessel, der sich ebenfalls umfunktionieren lässt. Laut Angaben des Herstellers selbst soll man dieses Modell zu einer Relaxliege ausfahren können. Die Maße dieses Schlafsessels sind allerdings recht schmal, sodass mehr als ein Nickerchen ohnehin nicht drin sein dürfte.