Monowheel Test – Top Elektro Einräder im Direktvergleich!

Bei uns findest Du die absoluten Top Angebote im Direktvergleich. Zusätzlich gibt es zu den einzelnen Monowheels auch noch Testberichte, in denen detaillierte Informationen über das spezifische Einrad aufgegliedert werden, denn jedes Elektroeinrad hat seine Stärken und Schwächen. Wie du sicherlich weißt gibt es unzählige Angebote, allerdings auch sehr viel Minderwertige. Unsere aufbereiteten Daten sollen dir die Entscheidung erleichtern, denn alle von uns angebotenen Einräder weisen eine extrem gute Qualität auf.

Elektrische Einräder – Gut zu Wissen!

Immer und schneller und weiter wächst die Elektrosparte der Fortbewegungsmittel. Wie bei Autos, so auch bei Fahrrädern. Die E-Bikes sind schon lange auf den Straßen zu sehen, doch neben diesen, gibt es noch eine ganz andere Kategorie – die Monowheels. Dies sind Motoreinräder, welche mit einem Akku angetrieben werden und bei denen auch das Gleichgewicht zum Einsatz kommt. Durch das Belasten des Fußballens wird das Einrad beschleunigt und durch das Belasten der Ferse, wird das Monowheel wieder abgebremst.

Um einen besseren Überblick der gängigen Einräder zu bekommen, haben wir eine kleine Zusammenfassung gefertigt. Verschiedene Einräder – auch die, welche nicht elektrisch sind – werden kurz beschrieben: Freestyle-Einrad Renn-Einrad Trial-Einrad Offraod-Einrad Touring-Einrad Monowheel

Mobil sein ist ein wichtiges Thema. Gerade in Zeiten wo es viele Menschen arbeitsbedingt in die Großstädte zieht. Oft macht es in den Ballungsgebieten wenig Sinn, das Auto als primäres Fortbewegungsmittel zu wählen. Vor allem, wenn die zu fahrende Strecke (zum Beispiel der Arbeitsweg) nicht allzu lang ist, eignen sich die Elektro-Einräder perfekt. Die Monowheels werden auch gerne von ihren Besitzern mit in den Urlaub genommen, um auch dort mobil zu sein. Die handlichen Einräder werden ganz einfach über eine Steckdose geladen und dabei komplett elektrisch angetrieben. Es macht nicht nur extrem Spaß mit den Monowheels die Umgebung zu erkunden, sondern es ist auch noch extrem umweltfreundlich. Schau dir ganz in Ruhe unsere Monowheel-Vergleiche und Testberichte an und entscheide dann, welches elektrische Einrad am ehesten für dich in Frage kommt.

Top Modelle aus dem Monowheel Test:

Allgemeine Informationen zum Monowheel

Egal welcher Verwendungszweck im Vordergrund steht, damit das Monowheel lange hält, ist das wichtigste Kriterium die Stabilität des Einrades. Deswegen sollte man sich einen Anbieter aussuchen, zu dem man das elektrische Einrad problemlos zurückschicken kann, falls es nicht den eigenen Erwartungen entspricht. Achte auf ein Prüfsiegel von seriösen Institutionen, denn dieses sagt aus, dass das Monowheel eine gute Qualität aufweist.

Wie oben bereits erwähnt, beläuft sich die Größe auf durchschnittlich 20 Zoll (50,8 cm). Je nach Modell kann man mit einer Aufladung ca. 18-35 km zurücklegen – bei einer Steigung bis zu 15%. Die reine Fahrtzeit beträgt ungefähr 1-2 Stunden.

Das geringe Gewicht von nur 9-12 kg kann sich ebenfalls sehen lassen. Voll entladen, ist der Akku bereits innerhalb von zwei Stunden wieder voll einsatzbereit. Diesen kann man ganz normal über eine Steckdose aufladen. Je nach Produktausführung und Akkuleistung, darf man eine Lebensdauer von 10.000 km erwarten, die Reifen sollten nach ca. 5.000 km getauscht werden.

Wichtig ist auch zu beachten, dass die angegebene Reichweite der Hersteller, mit einem Körpergewicht von 60 kg berechnet wurde. Das Mindestgewicht beträgt ca. 30 kg und das Höchstgewicht ca. 120 kg. Monowheel Kurzcheck

Vorteile

  • Verbindung von Sport und Natur
  • Schnell von A nach B
  • Stärkung der Rückenmuskulatur, sowie der Feinmotorik

Nachteile 

  Kann man nicht abschließen

Welche Gründe sprechen für ein Monowheel?

Auf jeden Fall steht dabei an erster Stelle der Spaß am Fahren! Monowheels sind nicht so langweilig wie Inline-Skates oder Skateboards, sondern viel innovativer und zukunftsorientierter. Je besser man wird, umso mehr steigt der Suchtfaktor und man ist dabei sogar noch oft an der frischen Luft.

Kurze Strecken, die zu Fuß etwas lästig und langdauernd sind, können mit dem Monowheel schnell erreicht werden. So kann man auch ganz gemütlich zur Arbeit, zum Einkaufen oder spazieren fahren. Vor allem bei der Jugend kommt das Gefährt ziemlich gut an. Dadurch kommt das Monowheel zu immer mehr Anhängern. Die Verbindung von Sport und Natur entsteht auf einem ganz neuen Weg. Durch das ständige anfahren und abbremsen werden hier selbstverständlich auch Muskelgruppen beansprucht, die sonst seltener benötigt werden – ähnlich wie beim Snowboarden. Hinzu kommt, dass man seine Schuhe nicht ausziehen muss, wie zum Beispiel bei den Inline-Skates, sondern ganz locker mit den Schuhen loslegen kann.

Auch für riesige Gewerbeflächen oder im Urlaub sind diese modernen Einräder bestens geeignet!

Warum sollte man ein Monowheel kaufen?

Das Internet bietet viele Vorteile, die für den Kauf von Monowheels sprechen. Ganz klar ist es viel bequemer, als wenn man in einen überlaufenen Fachmarkt, mit weniger Auswahl fahren muss. Keine Staus, keine ewige Parkplatz-Suche oder sonstiges. So heisst es nur: Computer hochfahren – Produktbewertungen anschauen – Monowheel bestellen und wenige Tage später, in der Regel kostenlos, geliefert bekommen. Kein lästiges von Shop zu Shop rennen und Preise vergleichen – das übernehmen wir! Ein paar einfache Klicks und Du kannst die Preise der Monowheels direkt miteinander vergleichen und dabei die besten Einräder etwas genauer unter die Lupe nehmen. Somit ist man nicht mehr auf die Hilfe eines Verkäufers angewiesen.
Ob abends oder früh morgens man kann rund um die Uhr bestellen – Du musst dir also keine Gedanken mehr über Öffnungszeiten machen und sparst dabei wertvolle Zeit. Das Internet steht dir 24/7 zur Verfügung. Ein sehr entscheidender Punkt ist auch, dass man die elektrischen Einräder in einer viel größeren Auswahl und von viel mehr Anbietern zur Verfügung gestellt bekommt, als in der eigenen Region.

Technische Informationen zum Thema Elektro-Einräder

Aufbau/ Karosserie: Achte beim Kauf eines elektrischen Einrades auf einen stabilen Aufbau/Unterbau, schließlich stellt der Aufbau die Basis dar. Hochwertige Modelle weisen meistens eine viel hochwertigere Qualität auf, als ein günstiger hergestelltes Monowheel.

Akkumulator: Man sollte die Akkuleistung bzw. die sogenannte Akkukapazität im Auge behalten, schließlich hängt es davon ab, wie weit man ohne externen Strom mit dem jeweiligen Monowheel fahren kann. Es gibt unterschiedliche Faktoren, welche die Akkulaufzeit/ Leistung beeinflussen. Da wäre natürlich die Qualität des Akkus ansich, das Gewicht des Fahrers, die Ebenheit der Fahrbahn etc. Oftmals gilt: Hochwertigere Monowheels besitzen in der Regel auch einen hochwertigeren Akku, als günstige.

Meistens sind diese hochwertigeren Akkumulatoren – Lithium Akkus. Diese Kategorie der Akkus weist eine höhere Lebensdauer auf und hält somit viel mehr Ladezyklen stand.

Welche Reichweite schafft ein modernes Monowheel? Wieviele Kilometer können mit einer Ladung gefahren werden?

Wie eben erwähnt, gibt es unterschiedliche Akkumulatoren. Dies ist natürlich ein limitierender Faktor hinsichtlich der Reichweite. Ein billiges Einrad, welches beispielsweise statt eines Lithium Akku, einen Blei-Gel Akku verbaut hat, schafft wahrscheinlich nicht so viele Kilometer, wie ein vernünftiger Elektroroller mit hochwertiger Ausstattung.

Alleine schon aus dem Grund, dass der etwas schlechtere Blei-Gel-Akku, verhältnismäßig ein höheres Gewicht aufweist. Einige unserer angebotenen elektrischen Roller erreichen wie oben schon erwähnt eine Reichweite von 18-35 Kilometer, damit kann man schon einiges anfangen.Ganz unten kannst du noch ein Video sehen, in welchem alle Funktionen eines Monowheels gezeigt werden.

Wie teuer ist ein Elektro-Einrad?

Der preisliche Rahmen für Einrad-Modelle ist relativ weit gefächert. Es gibt extrem günstige elektrische Einräder, welche wir in unserem Ratgeber nicht direkt erwähnt haben, die diverse Nachteile haben. Ein wirklich vernünftiger Monowheel bewegt sich bei etwa 500€ – 1000€.


Wo sollte man ein Elektro-Einrad am besten kaufen?

Wir empfehlen ganz klar den Onlinekauf! Man kann wirklich extrem viel Geld sparen, die Auswahl ist riesig und in der Regel ist der Versand, bzw. die Lieferung kostenlos!

Es gibt unzählige Produktvideos und -tests der jeweiligen Einrad-Modelle, so dass man fast den selben Eindruck gewinnen kann, als wäre man direkt beim Händler vor Ort. Im Internet sind alle Artikel ständig lieferbar, es gibt keine Lieferengpässe und das ganze in der Regel noch für 0€ Liefergebühr, bis vor die eigene Haustür!

Monowheel Einrad Elektro Balance Scooter Beispielvideo

Was sagt das Gesetz zu Monowheels?

Wie jeder weiß, ist die deutsche Straßenverkehrsordnung sehr streng. Sobald die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit mehr als 6 km/h beträgt, gelten die allgemeinen Bestimmungen der STVZO und FZV. Da die Monowheels weder über Sitz, Bremsen, Beleuchtung, Lenkung etc. verfügen, sind diese offiziell nur auf privaten Grundstücken erlaubt. Zusätzlich muss man die Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen, um ein Monowheels führen zu dürfen. Die private Haftpflicht greift hierbei auch nicht bei Schäden, die durch die elektrischen Einräder verursacht wurden.

Die gängige und schnelle Entwicklung der Fortbewegungsmittel könnte eventuell irgendwann Abhilfe schaffen, sodass das Monowheel im Straßenverkehr zugelassen wird. Schließlich dürfen E-Bikes und andere elektrische Fahrzeuge mittlerweile auch am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, ohne ein Auto oder Mofa darzustellen.
 

Warum sollte man sich ein Monowheel kaufen?

Ein Monowheel ist das ideale Fortbewegungsmittel und aktuell mehr als zeitgemäß. Gerade ökologische Menschen werden mit diesen Produkten inneren Frieden schließen können. Verschmutze unsere Umwelt nicht noch mehr und spar Dir enorm viel Zeit und Nerven auf dem Weg zur Arbeit und verzichte dabei einfach mal auf das Auto!

Oder erkunde im Urlaub zusammen mit der ganzen Familie die Umgebung, ohne dich abzurackern – schließlich möchtest du ja entspannen, nicht wahr? Auch Gebiete, welche vielleicht für einige mit dem Fahrrad oder zu Fuß einfach nicht zu erreichen wären, können nun ganz gemütlich zusammen mit der ganzen Familie erforscht werden. Vielleicht eignen sich für euch auch die Elektro Scooter?!