Husky Getränkekühlschrank – Auspacken und Erster Gebrauch

Husky Getränkekühlschrank wird super sicher verpackt in einem Karton und zu einem geliefert, in dem sich zudem noch die Bedienungsanleitung und die Energieverbrauchskarte befinden.

Mit der Größe von 48 x 43 x 51 cm gilt er als Winzling und unglaublich platzsparend.

Das Fassungsvermögen fällt mit gerade mal 50l entsprechend klein aus, was bei der Größe des Husky’s aber auch nicht anders zu erwarten ist.

Mit Verpackung wiegt er gerade mal 17kg, was ausgesprochen leicht ist und besonders einzelnen Personen das Umstellen und Tragen ohne größeren Kraftaufwand ermöglicht.

Nachdem man den Kühlschrank dann ausgepackt- und von innen gründlich gereinigt hat, kann man ihn auch schon in Betrieb nehmen.
Für den Erstbetrieb sieht die Bedienungsanleitung eine Laufzeit von 20 Minuten auf höchster Stufe vor, bevor man ihn auf Stufe 3 stellen soll, was dann dem normalen Hausgebrauch entspricht.

In der Betriebsanleitung befindet sich praktischerweise direkt eine Tabelle mit Richtwerten der Regulierungsstufen für die unterschiedlichen Jahreszeiten. Die Bedienungsanleitung ist in der deutschen Sprache zwar nicht fehlerfrei, aber dennoch verständlich formuliert.

Husky Getränkekühlschrank – Optik

Der Husky Flaschenkühlschrank sieht bereits durch sein Cola-Branding hochwertig und zeitlos aus.
Durch die solide Verarbeitung wirkt er auch bei genauerem Betrachten edel und ist so ein echter Hingucker.

Husky Getränkekühlschrank – Ausstattung / Platz

Im Lieferumfang ist ein Plastikgitter enthalten, für das allerdings nur die Mitte vorhandene Einbuchtungen aufweist. Man kann es also nicht justieren.

Auf der Rückseite befindet sich ein Schalter zum Regulieren. Man kann zwischen 5 Stufen auswählen.

Liegend kann man in den platzsparenden Husky problemlos 14 0,5l-Flaschen, sowie 7 1l-Flaschen unterbringen, was bei dem geringen Platzverbrauch eindeutig sehr gut ist.

Husky Getränkekühlschrank
Husky Getränkekühlschrank

Husky Getränkekühlschrank – Leistung / Effizienz / Lautstärke

Auch die Kühlleistung ist bei 21 eingelagerten Flaschen zufriedenstellend.
Durch die Energie-Effizienzklasse A ist der Stromverbrauch mit ca. 84 kWh/Jahr relativ gering.

Für Schlafzimmer ist das Gerät absolut ungeeignet, da es immer wieder suspekte, nicht zu lokalisierende Knackgeräusche von sich gibt – leider auch außerhalb des Kühlvorganges. Daher ist es nur für Schlafzimmer geeignet, in denen Menschen schlafen die eher geräuschunempfindlich sind und einen festen Schlaf haben und das, obwohl der Kühlvorgang an sich mit 40db angegeben wird und entsprechend leise ist.

Husky Getränkekühlschrank – Zusammenfassung (Pro/Contra):

+ sicherer Versand dank sicherer Verpackung
+ platzsparend
+ verhältnismäßig passen viele Flaschen hinein
+ sehr leichtes Gewicht
+ zeitlose und edele Optik
+ geringer Energieverbrauch (Klasse A)
+ er wird „fertig“ geliefert, d.H. man muss keine Türgriffe ö.Ä. dranmontieren

– Das Gitter ist nicht justierbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.